Aufstand im Büro
Die Aktion für mehr Auf und Ab im Büro

Office-Worker verbringen heute im Schnitt 80-85 % ihrer Arbeitszeit im Sitzen – mit zum Teil verheerenden Folgen für Gesundheit, Produktivität, Wohlbefinden und mehr. Noch viel zu oft siegt hier die Gewohnheit über die Vernunft. Aus diesem Grund wurde 2012 die Aktion “Aufstand im Büro” ins Leben gerufen. Sie setzt sich für eine verstärkte Nutzung von Sitz-Steh-Lösungen in hiesigen Büros ein.

workplace

Machen Sie mit!
Proben Sie den Aufstand!
Arbeiten Sie auch im Stehen.
Durch mehr Bewegung steigern Sie Vitalität und Wohlbefinden!

desk_easy_frei

Vorteile der Sitz-Steh-Arbeit:

  • Gesundheit
  • Produktivität
  • Vitalität, Kreativität, Konzentration
  • Anerkennung
  • Attraktivität/Image
  • Wohlbefinden
aufstand

Experten empfehlen diesen Haltungsmix bei der Büroarbeit:

  • 60 % sitzen
  • 30 % stehen
  • 10 % bewegen

 

Eine Aktion  von

DIMBA_Logo

Ihre Suche auf den Webseiten unserer Partner

 

Partner:

 

Meldungen:

Sitzen lässt das Gehirn schrumpfen

April 2018: Langes Sitzen führt zum Ausdünnen des medialen Temporallappens, haben Wissenschaftler der Universität von Los Angeles herausgefunden. Das ist jene Hirnregion, die an der Bildung von Erinnerungen beteiligt ist. Die Folgen können – besonders bei älteren Menschen – eine Vorstufe von geistigem Abbau und Demenz sein. Mit jeder Stunde, die im Sitzen verbracht wird, nimmt die Hirnrinde ab. Selbst mit intensiver körperlicher Aktivität kann dieser schädliche Effekt des langen Sitzens nicht ausgeglichen werden.


Bewegung hilft beim Lernen

April 2018: Im Experiment mit Mäusen haben Forscher aus Portugal herausgefunden, dass Bewegung einen positiven Effekt auf das Lernen hat. Die Mäuse liefen in einer Art Tretmühle. Ihnen wurde ein kurzes Lichtsignal gezeigt, kurz darauf wurde ein Luftstrom auf ihre Augen gerichtet. Je schneller sich die Tretmühle drehte, desto schneller lernten die Mäuse den Zusammenhang zwischen Licht und Luftstrom, sodass sie schon beim Lichtsignal ihre Augen schlossen. Offenbar verstärkt Bewegung die Aktivität der sogenannten Moosfasern. Das sind Zellen, die zum Kleinhirn führen und die bestimmte Signale an die Kleinhirnrinde weiterleiten. Das Ergebnis könne laut der Wissenschaftler auf das Lernen beim Menschen übertragen werden.


Rückenschmerzen bleiben ein Problem

März 2018: 75 Prozent aller Berufstätigen hatten im vergangenen Jahr mindestens einmal Rückenschmerzen. Jeder vierte hat aktuell Beschwerden. Das zeigt der Gesundheitsreport „Rätsel Rücken“ der Krankenkasse DAK. Rückenschmerzen sind damit die zweithäufigste Einzeldiagnose für Krankschreibungen. Hochgerechnet auf die erwerbstätige Bevölkerung gab es dadurch rund 35 Millionen Ausfalltage im Job.


Tag der Rückengesundheit 2018

Februar 2018: Unter dem Motto „Rückenfit an der frischen Luft!“ steht in diesem Jahr der Tag der Rückengesundheit am 15. März. Bundesweit wird es zahlreiche Veranstaltungen, Aktionen und Workshops zur Rückengesundheit geben. Der Tag wird gemeinsam von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) und dem Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) organisiert. In einer aktuellen Umfrage der AGR haben 70 Prozent der 1.000 Befragten angegeben, mindestens einmal im Monat unter Rückenschmerzen zu leiden. Rund zwei Drittel fühlen sich durch ihre Schmerzen in der Lebensqualität eingeschränkt. Eine Übersicht über das Programm gibt die Website des Tags der Rückengesundheit. Mehr Informationen auch bei OFFICE ROXX.


Stehen macht schlank

Februar 2018: Bei der Büroarbeit zu stehen, hilft beim Abnehmen: Im Stehen verbrennt der Körper 0,15 Kalorien mehr pro Minute als im Sitzen. Das haben US-Kardiologen rund um Francisco Lopez-Jimenez von der Mayo Clinic in Rochester herausgefunden und im European Journal of Preventive Cardiology veröffentlicht. Dazu kommen weitere positive Effekte des stehenden Arbeitens: niedrigere Rate an Herzattacken, Schlaganfällen und Diabetes.


Bürotrendforum Gesundheit auf der Paperworld

Januar 2018: Lösungen und Erkenntnisse zu gesunder Büroarbeit standen im Mittelpunkt des Bürotrendforums Gesundheit am 27. Januar auf der Paperworld in Frankfurt am Main. Fünf Experten, darunter Dr. Boris Feodoroff von der Deutschen Sporthochschule Köln und Professor Dr.-Ing. Dieter Lorenz von der Technischen Hochschule Mittelhessen, informierten über moderne Ergonomie am Büroarbeitsplatz und die Notwendigkeit von Bewegungsförderung. Es wurden konkrete Schritte, Maßnahmen und Lösungen präsentiert, wie ein bewegungsfördernder Arbeitsplatz in Zukunft aussehen könnte und sollte. Einige dieser Lösungen konnten die Teilnehmer des Forums gleich vor Ort im Sonderschaubereich „Büro der Zukunft“ ausprobieren. In seinem Eröffnungsvortrag verwies Dr. Robert Nehring auf die Aktion „Aufstand im Büro“ und ihre Ziele.


Forum für Gesundheit bringt Bewegung ins Büro

November 2017: Mit Gesundheit und Ergonomie bei der Büroarbeit hat sich das Forum „IN BEWEGUNG“ in Fulda befasst. Welche negativen Folgen zu viel Sitzen im Büro haben kann, schilderten unter anderem Dr. Boris Feodoroff von der Deutschen Sporthochschule Köln und Dr. Dieter Breithecker, Leiter der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung, in ihren Vorträgen: vom Muskelabbau, der wiederum zu Bandscheibenproblemen führen kann, über Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes II bis hin zur Einlagerung von Körperfett. Und noch mehr: „Sitzen macht dumm“, brachte Dr. Breithecker die Ergebnisse einer amerikanischen Studie auf den Punkt. Mit ihrer thematischen Ausrichtung warb das Forum für das Anliegen der Aktion „Aufstand im Büro“. Moderator Dr. Robert Nehring wies auch explizit auf sie hin.


Neuer Aktionspartner

November 2017: Ab 2018 ist der Ergonomiespezialist Fellowes neuer Partner unserer Aktion. Das in diesem Jahr 100 Jahre alt gewordene Unternehmen bietet neben Organisationsmitteln und ergonomischer Computerperipherie auch Sitz-Steh-Lösungen an. Herzlich willkommen, Fellowes!


Bewegung hilft

Oktober 2017: Stundenlang am Schreibtisch zu sitzen, ist ungesund. Leichte körperliche Aktivität am Arbeitsplatz regt den Stoffwechsel an und fördet die Fitness, erklärt Professor Rolf Ellegast, stellvertretender Leiter des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV (IFA). Das funktioniere zum Beispiel durch sogenannte dynamische Arbeitsstationen.


Aufstehen ist gesund

September 2017: Bewegung in den (Büro-)Alltag einzubauen, verbessert die Gesundheit. Je länger man ohne Unterbrechung sitzt, desto weniger reagiert der Körper auf Insulin. Die Folge davon ist ein erhöhter Blutzuckerspiegel. Das fand ein Forscherteam rund um Keith Diaz von der Columbia University in New York heraus. Es rät daher, alle 30 Minuten aufzustehen und sich zu bewegen. Darüber hinaus belegten die Forscher erneut, dass mehr Sitzstunden ein höheres Diabetesrisiko mit sich bringen.


Bürotrendforum Gesundheit auf der Paperworld 2018

August 2017: Am 27. Januar 2018 findet auf der Paperworld in Frankfurt am Main ein Bürotrendforum zum Thema Gesundheit statt. Die Zeitschrift Das Büro und der Büro-Blog OFFICE ROXX werden dort neue Erkenntnisse und Lösungen für eine gesunde Büroarbeit präsentieren. Unter anderem wird es um die Notwendigkeit von mehr Bewegung im Büroalltag gehen. Ausführliche Informationen zu Programm und Anmeldung finden sich hier.


IN BEWEGUNG – Forum für Gesundheit und Ergonomie

Juli 2017: Am 27. November 2017 findet im ITZ Fulda ein Forum für Gesundheit und Ergonomie im Büro statt. Unter dem Titel „IN BEWEGUNG“ werden Theorie und Praxis zu diesem Thema vereint. Kompetente Redner präsentieren wissenschaftliche Erkenntnisse und erprobte Konzepte. Gesundheits- und Ergonomieverantwortliche aus Unternehmen sowie Vertreter von Herstellern von bewegungsfördernden Lösungen fürs Büro sorgen für den praktischen Teil. Informationen zu Programm und Anmeldung finden sich hier.


Schon zwei Wochen Bewegungsmangel schaden

Mai 2017: Eine Studie an der Universität Liverpool hat ergeben, dass schon zwei Wochen Inaktivität bei jungen, gesunden Menschen die Muskelmasse reduzieren und metabolische Veränderungen hervorrufen können. Diese Veränderungen können das Risiko für chronische Erkrankungen wie Diabetes Typ 2 und Herzkrankheiten erhöhen und möglicherweise zu vorzeitigem Tod führen.


Bewegungswechsel bei der Arbeit sind gesund

Januar 2017: Häufige Wechsel zwischen verschiedenen Bewegungen und Haltungen (Sitzen, Stehen, Gehen) sind gut für die Fitness und die Herz-Kreislauf-Gesundheit – sogar gesünder, als nach einem bewegungsarmen Arbeitstag Sport zu treiben. Das zeigt erneut eine Studie, diesmal von Kardiologen aus Stanford.


Steppie ab 2017 neuer Aktionspartner

Oktober 2016: Ab 2017 ist das dänische Unternehmen Steppie neuer Partner unserer Aktion. Steppie vertreibt eine gleichnamige Balancierplatte, die es auch im Büro erlaubt, länger im Stehen zu arbeiten. Herzlich willkommen, Steppie!


Bereits jeder zweite Schreibtisch

September 2016: Der deutsche Büromöbelverband IBA (Ex-bso) hat auf Basis seiner Umfragen festgestellt, dass aktuell bereits jeder zweite in Deutschland verkaufte (neue) Schreibtisch eine Sitz-Steh-Lösung ist.


Wir bewegen uns zu wenig

August 2016: Wir bewegen uns sogar immer weniger. Das hat der DKV Report „Wie gesund lebt Deutschland?“ zutage gefördert, der 2016 bereits das vierte Mal erschienen ist. Im Auftrag der Deutschen Krankenversicherung hat die GfK Nürnberg über 2.800 Menschen in Deutschland befragt. Schwerpunkt war in diesem Jahr das Sitzen am Arbeitsplatz.


Neuer Partner Ergotron

Juli 2016: Wir begrüßen Ergotron als neuen Partner der Aktion! Das niederländische Unternehmen bietet unter anderem Sitz-Steh-Aufsätze an, die aus einem herkömmlichen Schreibtisch einen dynamischen Sitz-Steh-Arbeitsplatz machen.


Neuer Träger der Aktion Aufstand im Büro

Februar 2016: Neuer Träger der Aktion Aufstand im Büro ist das Deutsche Institut für moderne Büroarbeit (DIMBA). Dieses setzt die erfolgreiche Arbeit der I.O.E. Initiative Office-Excellence als Plattform der Aktion fort.


Neuer Partner officeplus

Februar 2016: Wir begrüßen officeplus als neuen Partner der Aktion! Das Unternehmen aus dem schwäbischen Rottweil ist unter anderem Spezialist für funktionsstarke Stehpult-Lösungen und Sitz-Steh-Tische mit besonderen Leistungsmerkmalen.


Website relauncht

Februar 2016: Unsere Website wurde relauncht. Nun steckt mehr Bewegung in den Seiten. Außerdem ist der Blog OFFICE ROXX neuer Mediapartner der Aktion.


Aktion auch 2015 sehr erfolgreich

Dezember 2015: Auch im vierten Jahr ihres Bestehens war die Aktion „Aufstand im Büro“ sehr erfolgreich. Durch das gemeinsame Handeln der Partnern konnte eine breite Öffentlichkeit erreicht werden. 2015 waren allein die Anzeigenmotive der Aktion in fast einer halben Million gedruckten Zeitschriftenexemplaren zu finden (unter anderem in Beilagen zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Süddeutschen Zeitung). Die Schaltungen haben eine kumulierte Reichweite von über 1,5 Millionen Lesern erzielt. Seit 2012 wurde eine Printreichweite von über 6,5 Millionen Leser erreicht. 2016 soll die erfolgreiche Arbeit fortgeführt werden, unter anderem mit einem Relaunch der Website, einem Orgatec-Auftritt, mit zusätzlichen Partnern und weiteren Medienkooperationen.


2015 kann jeder Vierte steh-sitzen

August 2015: Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des Büromöbelverbandes bso hat sich die Anzahl der Sitz-Steh-Lösungen in deutschen Büros seit Bestehen der Aktion mehr als verdoppelt. 2015 könne jeder vierte Arbeitnehmer an einem Tisch arbeiten, dessen Arbeitsfläche sich von der Sitz- auf Stehhöhe bringen lässt (zur Meldung). Die Aktion „Aufstand im Büro“ hat diese Steigerung sicher nicht allein bewirkt, aber sie konnte entscheidend zu dieser Entwicklung beitragen.


Poster und Aufkleber vom Zukunftsgipfel Gesundheit

Mai 2015: Eine im September 2014 gestartete Aktion des Zukunftsgipfel Gesundheit e. V. namens „Bewegtes Büro“ will Impulse für mehr Bewegung im Büroalltag setzen. Zur Motivation und ständigen Erinnerung hat die Aktion verschiedene Piktogramme entwickelt, die als Poster oder Aufkleber im Treppenhaus, an Telefonen und Kopierern angebracht werden können. Die Aufkleber und Poster der Initiative lassen sich kostenfrei über den Verein Zukunftsgipfel Gesundheit bestellen.


„Aufstand im Büro“ zum Top-Claim gekürt

Mai 2015: Im Newsletter 30/2015 des Beratungsunternehmens für strategische Markennamenentwicklung NOMEN wurde der Claim „Aufstand im Büro“ zum Top-Claim gekürt. Vielen Dank!


2011 können nur 12 Prozent steh-sitzen

Dezember 2014: Laut einer Studie des deutschen Büromöbelverbandes waren 2011 nur 12 Prozent der Büroarbeitsplätze in Deutschland mit Sitz-Steh-Lösungen ausgestattet. 2010 war in Deutschland nur jeder sechste gekaufte Schreibtisch eine Sitz-Steh-Lösung. In Skandinavien sind dagegen ca. 90 Prozent der Büros mit Sitz-Steh-Möglichkeiten ausgestattet, in Dänemark sogar ca. 98 Prozent. Langsam tut sich aber auch in Deutschland etwas: Die Nachfrage steigt.


Netzwerk-Partner

März 2014: Von nun an ist die Aktion „Aufstand im Büro“ Netzwerk-Partner des Internetportals www.ruecken-tag.de, das umfassend zum Thema „Rückengesundheit in Deutschland“ informiert und viele kompetente Ansprechpartner auflistet.


Aktion „Aufstand im Büro“ ins Leben gerufen

Juni 2012: Die I.O.E. Initiative Office-Excellence hat zusammen mit dem Magazin Das Büro die Aktion „Aufstand im Büro“ ins Leben gerufen. Diese setzt sich für eine verstärkte Nutzung von Sitz-Steh-Lösungen in hiesigen Büros ein. Die Aktion wurde im Anschluss an einen thematischen Roundtable, der am 26. Januar 2012 in Berlin stattfand, mit zwölf Gründungspartnern gestartet. Die Aktion veröffentlicht unter anderem Sammelanzeigen, Beiträge und ist im Internet präsent. Zur Pressemitteilung vom 8. Juni 2012.